'.

'."".'

'; // Fliesstext $input =<<< EOT h1. Anforderungen an Erzieher im Waldkindergarten So sollte sich jede pädagogische Fachkraft sehen, die vor hat in einem Wald-/Naturkindergarten tätig zu werden: * Ich bin *naturverbunden* und gewillt dies den Kindern zu vermitteln („Ich schütze, was ich liebe.“) und bin * *wetterfest* ("Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung!"). * Ich *vertraue* in die zunehmende Fähigkeit von Kindern, die z.B. auch selbt mit Hammer, Säge und Schnitzmesser tätig werden. * Ich sehe im Kind einen Menschen, der sich seine Wirklichkeit selbst schafft und *arbeite* deshalb *mit den Ressourcen* des Kindes. * Ich kann gefährliche, aber auch pseudogefährliche *Situationen richtig einschätzen* und angemessen reagieren. * Ich bin extrem *flexibel*. So möchte ich nicht nur in einem schon speziellen pädagogischen Ansatz arbeiten, sondern bin mir auch bewusst, dass jeder Tag im Waldkindergarten anders ist und vieles manchmal anders läuft als ursprünglich geplant (z.B. infolge eines unerwarteten Wetterumschwungs) * Nicht nur deshalb bin ich immer auch besonders *lernbereit*, da jeden Tag der Erfahrungsschatz reicher wird und jede Situation nach einer individuellen Reaktion verlangt. * Die Thematik der Waldpädagogik interessiert mich dabei auch *über die Grenzen des Kindergartens hinaus*, so dass Netzwerke knüpfe (z.B. über den Landes- oder Bundesverband) und auch für den Trägerverein aktiv werde. EOT; $textile = new Textile; $text = ""; if ("h1. Anforderungen an Erzieher im Waldkindergarten

So sollte sich jede pädagogische Fachkraft sehen, die vor hat in einem Wald-/Naturkindergarten tätig zu werden:

* Ich bin *naturverbunden* und gewillt dies den Kindern zu vermitteln („Ich schütze, was ich liebe.“) und bin
* *wetterfest* ("Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung!").
* Ich *vertraue* in die zunehmende Fähigkeit von Kindern, die z.B. auch selbt mit Hammer, Säge und Schnitzmesser tätig werden.
* Ich sehe im Kind einen Menschen, der sich seine Wirklichkeit selbst schafft und *arbeite* deshalb *mit den Ressourcen* des Kindes.
* Ich kann gefährliche, aber auch pseudogefährliche *Situationen richtig einschätzen* und angemessen reagieren.
* Ich bin extrem *flexibel*. So möchte ich nicht nur in einem schon speziellen pädagogischen Ansatz arbeiten, sondern bin mir auch bewusst, dass jeder Tag im Waldkindergarten anders ist und vieles manchmal anders läuft als ursprünglich geplant (z.B. infolge eines unerwarteten Wetterumschwungs)
* Nicht nur deshalb bin ich immer auch besonders *lernbereit*, da jeden Tag der Erfahrungsschatz reicher wird und jede Situation nach einer individuellen Reaktion verlangt.
* Die Thematik der Waldpädagogik interessiert mich dabei auch *über die Grenzen des Kindergartens hinaus*, so dass Netzwerke knüpfe (z.B. über den Landes- oder Bundesverband) und auch für den Trägerverein aktiv werde." != "") $text = $textile->TextileThis($input); $text = str_replace("###"," ",$text); print $file.$text; ?>'.

'."".'

'; // Fliesstext $input =<<< EOT *Autor* Tobias Schießer EOT; $textile = new Textile; $text = ""; if ("*Autor* Tobias Schießer" != "") $text = $textile->TextileThis($input); $text = str_replace("###"," ",$text); print $file.$text; ?>

Zitatangabe zum Kopieren

Artikel: getValue("name"); ?> .
In: . Bearbeitungsstand:
URL: "> (Abgerufen: MET)